That’s Me!

Jetzt seid ihr hier auf dieser Homepage gelandet, doch die Frage, wer ist dieser „Sethlein“ eigentlich, soll hier näher erläutert werden.

Max ‚Sethlein‘ Rudolph wurde 1992 in Offenbach am Main geboren.

Fotoshooting mit JeTi - Media
Fotoshooting mit JeTi – Media

Bereits mit 7 Jahren hat er Musik als sein Lebensmotto entdeckt und begonnen, bei der Mainbrass Music and Showband Offenbach e.V. sich in den Klängen von Rhythmus und Gebläse wiederzufinden.
So lernte er dort das Spielen der Snare und anderer Percussioninstrumente nach dem Stil amerikanischer High School Bands. Hierbei wird Disziplin, technische Rafinesse und spielerisches Können groß geschrieben. Dies führte dazu, dass er mehrmaliger Hessenmeister und zuletzt Deutscher Vizemeister in der Disziplin der Drumshows geworden ist.

Im Laufe der Jahre war ihm das aber nicht genug und er widmete sich dem normalen Schlagzeug, welches er aufgrund der Vorerfahrung mit technisch hoch anspruchsvollen Pattern auszureizen weiß. Präzise und konzentrierte Spielweise ermöglichen ihm komplexe Rudiments und abstrakte Beats.

Doch Praxis ist nicht alles. Es gehört auch eine Portion Musiktheorie dazu, um erfolgreich bestehen zu können.
Er absolvierte unter anderem die Lehrgänge D1/D2/D3 des Hessischen Musikverbandes, die ihm nicht nur Notation lesen und schreiben, sondern auch pädagogische Kniffe mitgaben, um andere Musiker auszubilden. Andere Musiktheoretische Grundlagen waren ebenfalls Teil der Ausbildung.

Weiterhin besuchte er 3 Jahre lang im Zuge des Abiturs den Musik – Leistungskurs am Franziskanergymnasium Kreuzburg, wo er 2012 sein Abitur abschloss.

Gig mit ToJa in der Zehntscheune Steinheim
Gig mit ToJa in der Zehntscheune Steinheim

Sein Drumming lässt sich nicht in ein bestimmtes Genre genau einordnen. Die Einflüsse in sein Spiel finden sich in den unterschiedlichsten Musikrichtungen, hauptsächlich aber im Rock und Metal Bereich wieder. Jedoch lassen sich auch ganz deutlich Elemente aus dem High School Drumming sowie Jazz und Hip Hop erkennen.

Einflüsse sind u.a.: Korn, Limp Bizkit, Deftones, Scar Symmetry, Sonic Syndicate, Caliban, Behemoth, Cradle of Filth, Equilibrium, Eluveitie, Sonata Arctica, Dream Theater uvm.

In den Jahren 2012-2015 spielte er bei der Band Meet My Fist und veröffentlichte das Album „Noise of the Silent“. Anfang 2015 wechselte er zu der Coverband Heavy Fuel (www.heavyfuelrocks.de), die neu durchstartet und das Publikum zu überzeugen weiß.
Zudem spielt er bei der Band ToJa (www.toja-rock.com), eine klassische Hard Rock/ Heavy Metal Formation um den Sänger Thomas ‚Tommy‘ Rinn und die Gitarristen Jan ‚JJ‘ Thielking und Bernd ‚Berny‘ Pezalla.
Auch hier wurde bereits das fünfte Album der Band aufgenommen, das voraussichtlich im vierten Quartal 2015 erscheinen wird. Nähere Informationen hierzu sind unter dem Reiter „Drums“ zu finden

 

Logo_RGB

Tinitus Lights wurde 2014 gegründet, nachdem Sethlein zuvor Volume Events mit dem Geschäftspartner Ralph Mühl geschaffen hat, nach mehr als einem Jahr Zusammenarbeit aber beschlossen hat, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Organisation, Planung, Durchführung und Nachbereitung von Events und Konzerten wurde als Hobby angefangen und inzwischen zum Nebenjob umfunktioniert. Zurzeit jedoch befasst sich Tinitus Lights fast ausschließlich mit dem Verleih von Lichttechnik als auch mit der Beleuchtung von Events wie Konzerten, Videoproduktionen, Fotoshootings uvm.

Höhepunkte waren die Summersplash Open Airs 2012 und 2013 am Kinzigsee in Langenselbold, sowie das Signs of Elements Festival in Hofheim am Taunus.